Woche 1 (12.-19. März 2016): Typisch ich!

Das erste Thema war gleich eine große Herausforderung. „Typisch ich!“, das ist mehr als ein Selfie bzw. vielleicht sogar genau das Gegenteil eines typischen Selfies. Da gehört Mut dazu, sich so zu zeigen, wie man wirklich ist, typischerweise. Selbstironie ist auch wichtig. Oder man wählt eine der anderen Möglichkeiten, sich selbst zu zeigen: Pars pro toto. Denn die Dinge, mit denen man sich umgibt, erzählen oft mehr über einen selbst als ein Selbstportrait.

Die Bilder, die ich Euch detaillierter vorstellen möchte, sind keine Gewinner. Jeder, der eines hochgeladen hat, ist nämlich einer. Trotzdem habe ich spontan sechs Fotos (ja, ich weiß, eigentlich sollten es nur drei sein) rausgesucht.

11wochen_braetalon
11 Wochen, Brae Talon

Bare Talon schreibt: ISO 100, F 1.4, 1/200 – Typisch ich! Puh, kein einfaches erstes Thema. Wer bin ich überhaupt? Wer bin ich seit kurzem? Wer war ich mal? Wer werde ich bald sein? Wie habe ich mich verändert? Was macht mich gerade aus? Was sind die typischen Dinge, die ich gerade ständig in der Hand habe? Mit mir rumtrage? Mir wichtig sind? Ich hab also, nach dem ich mir ernsthaft ein paar Tage den Kopf zerbrochen habe, mal meinen Sohn gefragt und der antwortete prompt mit ‚Dein Hals!!!‘. Mein Hals ist sein Kuscheltier, wenn man so will. Jeden Abend zum Einschlafen oder wenn er Trost braucht, hält er sich an meinem Hals fest.

Anette meint: Ein in jeder Hinsicht großartiges Bild. Die offene Blende stellt das Tattoo heraus und beruhigt den Hintergrund, der sonst vermutlich gestört hätte. Mir gefällt auch sehr, dass der Hals nicht ganz frei ist, sondern aus einem eher klassischen Blusenkragen herausschaut. Die schwarzen Ohrringe greifen den schwarzen Pulli und die schwarzen Herzen auf der Bluse auf. Und das Tattoo selbst fasziniert mich sowieso – ich kann mich richtig in den kleinen Jungen hineinversetzen, der diesen Hals so liebt und den Schmetterling jeden Tag sieht, streichelt und küsst. Ein Bild, das gleich mehrere Geschichten erzählt.

 

woche1_tobiasrainer
11 Wochen, Tobias Rainer

Tobias Rainer schreibt: Ich weiß nicht was meine Frau an mir nervt – Bullshit!

Anette meint: Das weiß ich auch nicht – aber ich habe mich sehr amüsiert! Danke!

11wochen_tanjamuennich
11 Wochen, Tanja Münnich

Tanja Münnich schreibt: Blende 4, 31 mm, ISO 640, 1/125. Fotografiert auf meinem Sofa, natürliches Licht von vorne, großes Fenster. Ich hatte einige Ideen, aber irgendwie fehlte bei allen etwas. Typisch für mich ist doch eigentlich, dass vieles, auch unterschiedliches gleichzeitig passiert, meine Aufmerksamkeit beansprucht und fesselt. Ich habe eine Woche lang bewusst nicht in meiner Handtasche aufgeräumt. Die Tasche ist ziemlich geräumig, eigentlich eine Kameratasche, aber seit ich wirklich immer eine Kamera dabei habe, zu meiner „immer-dabei“-Handtasche aufgestiegen. Was drin war, seht ihr hier. Einen Querschnitt durch Dinge, die mich bewegen, die mir wichtig sind, die ich schon ewig mit mir rumschleppe oder die ich einfach vergessen habe, wegzuschmeißen. Und da ich trotz all des Familien-und-Job-und-Hobby-Chaos Ordnung mag und gerne Dinge sortiere, mich fokussiere und den Blick eher auf das Schöne als das reine Durcheinander richte, habe ich für’s Bild aufgeräumt. Und die sieben benutzten Taschentücher zensiert 😉

Anette meint: Die Idee „What’s in my bag“ ist nicht neu, aber das macht gar nichts, denn man muss das Rad nicht immer neu erfinden. Ich liebe solche Bilder, weil sie so viele kleine Geschichten erzählen. Was man da alles entdecken kann! Eine Filmdose?! Und der Spruch auf der Handyhülle: „If your pictures aren’t good enough, you aren’t close enough“. Das U-Heft, die Gummibärchen, Globuli, nachts leuchtende Sterne und eine noch verpackte Pinzette. Wunderbar. Ein Erwachsenen-Wimmelbild. Danke dafür!

 

nina
11 Wochen, Nina

Nina schreibt: Typisch ich: Immer da, wo Licht und Schatten sind.

Anette meint: Gefällt mir. Besonders die Idee, die Schatten nicht, wie sonst meistens, auf einem  Weg zu zeigen, sondern am Baum. Dadurch hat das Bild / haben die Bilder für mich auch einen künstlerischen und ästhetischen Wert. Und es ist gar nicht so leicht, einen Baum zu finden, der im Wald steht und gleichzeitig so im Licht. Nina scheint eine echte Lichtsucherin zu sein! Zudem ist das Bild ein schönes Beispiel dafür, dass Gegenlicht zwar genial ist, man aber manchmal auch genau in die andere Richtung fotografieren sollte, statt sich wie eine Blume automatisch der Sonne zuzuwenden.

11wochen_susanneheimroth
11 Wochen, Susanne Heimroth

Susanne Heimroth schreibt: Typisch ich – ist nicht ganz leicht. Das Bild ist eher ein Zufallstreffer – finde aber es passt zu mir. Ich liebe meine Familie (mein Sohn ganz rechts im Bild, wer findet ihn:)) , meine Hobbies das Fotografieren und das Malen, für das die Farben der Seifenblase stehen. Gerne lasse ich mich auch einfach mal treiben, wie eine Seifenblase im Wind. F2,8 1/800sec. ISO 160

Anette meint: Klasse – ich weiß, wie schwer es ist, Seifenblasen zu fotografieren, so dass man noch etwas darauf erkennt! Und die Hobbys wurden wunderbar in einem einzigen Bild vereint. So simpel, so gut.

11wochen_christianscheja
11 Wochen, Christian Scheja

Christian Scheja schreibt: Typisch ich? Naja, vor allem mal morgens komplett unbrauchbar bis unausstehlich zu sein. Naja gut, ich bin ehrlich: Hauptsächlich unausstehlich. Aso. Technik? Olympus OM-D EM-5 mit 25mm f1.4 Pana Festbrennweite. So offen wie geht. Und den Fokuspunkt natürlich dort wo er Sonntags früh am Morgen hingehört: Irgendwo.

Anette meint: Ich geb’s zu, ich kenne Christian. Und kann sogar seine Worte bestätigen ;). Das Bild möchte ich herausheben, weil ich es so herrlich ehrlich finde. Besonders gut gefällt mir der Fokus, der irgendwo sitzt. Er muss irgendwo sitzen, sonst wäre das Bild gestellt. Perfekt unperfekt. Danke!

 

Ich würde gerne jedes Bild kommentieren, aber dafür sind es zu viele. Hier kommen die weiteren Fotos!

Andrea Triebe
Andrea Triebe
Andreas Heinrich
Andreas Heinrich
Toni
Toni
Kirsten
Kirsten
Bea
Bea
Jan M.
Jan M.
Susanne Terhoeven
Susanne Terhoeven
Barbara Leierseder
Barbara Leierseder
Barbara Krekeler
Barbara Krekeler
Annette Binder
Annette Binder
B. Lamberty
B. Lamberty
Andrea Rihl
Andrea Rihl
Andrea Gottowik
Andrea Gottowik
Bernd Zimmermann
Bernd Zimmermann
Birgit Doering
Britta Gleiminger
Britta Gleiminger
Carola Metzger
Carola Metzger
Daniela Gmelch
Daniela Gmelch
Daniela Mildner
Daniela Mildner
N.N.
N.N.
Alex
Alex
Ann-Kathrin Lang
Ann-Kathrin Lang
Alena
Alena
Doris Gmeiner
Doris Gmeiner
Diane Wippermann
Diane Wippermann
Jule Kobs
Jule Kobs
Heidi Ries
Heidi Ries
Yvonne
Yvonne
Birgit
Birgit
N.N.
N.N.
N.N.
N.N.
Jeannette
Jeannette
Isabel Berger
Isabel Berger
Barbara
Barbara
Bettina
Bettina
Jutta Sixt
Jutta Sixt
Kristina Felker
Kristina Felker
Johanna Jakob
Johanna Jakob
Kathi Moltz
Kathi Moltz
Klaus Spindler
Klaus Spindler
Judith
Judith
Jürgen Sperl
Jürgen Sperl
Tina Würzburger
Tina Würzburger
Katja Kölker
Katja Kölker
Julia Scheeler
Julia Scheeler
Julia Unger
Julia Unger
Mario
Mario
Marion Hogl
Marion Hogl
Katharina Beliroehl
Katharina ‚Beli‘ Röhl
Michael Mueker
Michael Münker
Robert Leonhardt
Robert Leonhardt
Ricarda Ohligschläger
Ricarda Ohligschläger
Markus Mantsch
Markus Mantsch
Marit Peters
Marit Peters
Ramona Eitzenhöffer
Ramona Eitzenhöffer
Petra Simon
Petra Simon
Mario Schmidt
Mario Schmidt
Marion Wunderlich
Marion Wunderlich
Carolin Höhlig
Carolin Höhlig
Jasmin
Jasmin
Marion Huber
Marion Huber
Sabine Tatzl
Sabine Tatzl
Saskia Vledder
Saskia Vledder
Signe Faber
Signe Faber
Silke Jegodzinski
Silke Jegodzinski
Stefanie Doerge
Stefanie Doerge
Stefanie Müller
Stefanie Müller
Werner Freese
Werner Freese
Verena Gliese
Verena Gliese
Torsten Geiger
Torsten Geiger
Tina Schelbert
Tina Schelbert
Thomas Rodak
Thomas Rodak
Tatjana Burgholte
Tatjana Burgholte
Advertisements

2 Gedanken zu “Woche 1 (12.-19. März 2016): Typisch ich!

  1. Pingback: 11 Wochen … | spiegelreflex

  2. Pingback: 11 Wochen – die Fotochallenge | göttlicher fotografieren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s